Department Mathematik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich


Lehrveranstaltungen vergangener Semester

Prof. Dr. Martin Schottenloher


Seminare


Sommersemester 2017:

Wintersemester 2016/17:

  • Sommersemester 2016:
  • Wintersemester 2015/16:
  • Sommersemester 2015:
  • Wintersemester 2014/15:
  • Sommersemester 14:
    • Seminar: Langlands Correspondence Gemeinsam mit R. Gerkmann. Zusammengelegt mit Forschungstutorium, Di 16-18, HS B 040. Beginn 10.04.14
    • Forschungstutorium. Di 16-18, HS B 040, Beginn am 08.04.14
    • Seminar: Simulated Annealing. Di 12-14, HS B 251.
  • Wintersemester 2013/14:
  • Sommersemester 2013:
  • Wintersemester 2012/13:
  • Sommersemester 2012
  • Wintersemester 2011/12
  • Sommersemester 2011
    • Oberseminar: "Die geometrische Phase in der QED". Gemeinsam mit D. Dürr und F. Merkl, Mi 14-16 B 133.
    • Seminar: Langlands Correspondence III Gemeinsam mit R. Gerkmann, Di 12-14 HS B 045.
    • Seminar: Endliche Gruppen und ihre Nichols-Algebren. Mi 16-18 HS B 040.
    • Forschungstutorium. Di 16-18, B 039.
  • Wintersemester 2010/11
    • Seminar: Langlands Correspondence II. Gemeinsam mit R. Gerkmann, Di 12-14 HS B 251.
    • Seminar: Spieltheorie (mit vielen Spielern). Mi 16-18 HS B 045.
    • Oberseminar: "Die geometrische Phase in der QED". Gemeinsam mit D. Dürr und F. Merkl, Mi 14-16 B 134.
    • Forschungstutorium. Di 16-18
  • Sommersemester 2010
  • Wintersemester 2009/10
    • Oberseminar: Geometrische Phase in der QED, Mi 14-16 Uhr, B 134 (mit Prof. Dr. D. Dürr und Prof. Dr. F. Merkl).
    • Seminar: Quantenrechnen und Quantenkryptographie, Di 12-14 Uhr (14 tägig), B 251 (mit Prof. Dr. M. Christandl - Sektion Physik).
    • Forschungstutorium, Di 14-16, B 045.
  • Sommersemester 2009
    • Seminar: Spieltheorie, Di 14-16 Uhr, B 251. Die Vorträge mit Terminen finden sich im Programm.
    • Oberseminar: Geometrische Phase in der QED, Mi 14-16 Uhr, B 132 (mit Prof. Dr. D. Dürr und Prof. Dr. F. Merkl).
    • Oberseminar: Quantenrechnen und Quantenkryptographie, Di 12-14 Uhr (14 tägig), B 252 (mit Prof. Dr. M. Christandl - Sektion Physik). Die Vorträge mit Terminen finden sich im Programm.
    • Forschungstutorium, Do 12-14 Uhr, B 252.
  • Wintersemester 2008/09
    • Mathematisches Oberseminar: Geometrische Phase der QED
      (mit Prof. Dr. D. Dürr und Prof. Dr. F. Merkl), Mi 14-16 oder Fr 14-16
    • Arbeitsgruppe: Quantum Computing and Quantum Cryptography
      (mit Prof. Dr. M. Christandl, sowie Dr. U. Helmbrecht und Dr. R. Plaga vom BSI)
    • Forschungstutorium Di 12-14, HS B 252
  • Sommersemester 2008
    • Mathematisches Seminar / Oberseminar: Geometrische Phase der QED
      (mit Prof. D. Dürr und Prof. F. Merkl), Fr 14-16, HS B 252.
  • WS 2007/08
    • Seminar: "Darstellungstheorie von Matrixgruppen und Lie-Gruppen" Di, 14 - 16, B 045.
      Ankündigung und Programm und Themen.
    • Mathematisches Seminar / Oberseminar: Geometrische Phase der QED (mit Prof. D. Dürr und Prof. F. Merkl), Mi 14 - 16, B 251;
    • Mathematisches Oberseminar (mit Prof. O. Forster und Prof. G. Kraus), Fr 14-16, HS B 252.
    • Forschungstutorium, Mi 11-13, HS B 251.
  • Sommersemester 2007
    • Mathematisches Proseminar: Knoten und Flächen, Di 14-16, HS B 045. Dazu die Ankündigung im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis und das Programm (7.3.7) mit der Zuteilung der Vorträge.
    • Mathematisches Oberseminar: Geometrische Phase der QED (mit Prof. D. Dürr und Prof. F. Merkl), Mi 14-16, HS B 252. (NEU!)
    • Mathematisches Oberseminar (mit Prof. O. Forster und Prof. G. Kraus), Fr 14-16, HS B 252.
    • Forschungstutorium, Mi 11-13, HS B 251. (NEUER TERMIN!)
  • WS 2006/07
    • Mathematisches Seminar: Spieltheorie.
    • Mathematisches Oberseminar: Geometrische Phase der QED (mit Prof. D. Dürr und Prof. F. Merkl), Mi 11-13, HS B 252.
    • Mathematisches Oberseminar (mit Prof. O. Forster und Prof. G. Kraus), Fr 14-16, HS B 252.
    • Forschungstutorium, Mi 14-16,

  • Sommersemester 2006
  • WS 2005/2006
  • SO 2005
  • WS 2004/05
      Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Kraus, Schuster, Wolffhardt).
      Fr 14 -16 Uhr, HS 132.
      Programm siehe Aushang und in der Ankündigung.
      Am 12.11. und am 3.12.2004 findet das Oberseminar gemeinsam mit dem Oberseminar Geometrie (Prof. Cieliebak), am 14.1. und 28.1.2005 gemeinsam mit dem Oberseminar Wahrscheinlichkeitstheorie (Georgii, Merkl) statt.
  • SO 2004
    • Ausgewählte Kapitel der Funktionentheorie (zusammen mit O. Forster): Modulformen.
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Kraus, Schuster, Wolffhardt), Do 14 -16 Uhr.
  • WS 2003/2004
      Freisemester
  • SO 2003
  • WS 2002/2003
  • SO 2002
    • Proseminar: Kettenbrüche 2stündig,
    • Mathematisches Seminar: Ausgewählte Kapitel aus der Theorie der Riemannschen Flächen, 2stündig, Fr 16-18Uhr, HS E 45.
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Horst, Kraus, Schuster, Wolffhardt), Do 14-16 Uhr.
  • WS 2001/02
    • Mathematisches Seminar: Ausgewählte Kapitel aus der Funktionentheorie, 2stündig, Mo 16-18Uhr, HS 133.
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Horst, Kraus, Schuster, Wolffhardt).
  • SO 2001
    • Mathematisches Seminar: Advanced Java Topics. Siehe Homepage des Seminars. Mo 18-20 Uhr, K36.
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Horst, Kraus, Schuster, Wolffhardt).
  • WS 2000/2001
    • Mathematisches Seminar: X3D, 3D-Modelle im Internet. Siehe Homepage des Seminars. Mo 18-20 Uhr, K36.
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Horst, Kraus, Schuster, Wolffhardt).
  • SO 2000
    • Mathematisches Seminar: X3D. Siehe Homepage des Seminars.
      Mo 18-20 Uhr, K36.
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Horst, Kraus, Schuster, Stein, Wolffhardt).
  • WS 1999/2000
    • Mathematisches Seminar: Seminar Vertex-Operator-Algebren.
      Di 11-13 Uhr, HS 134.
    • Mathematisches Seminar: Java3D. Siehe Homepage des Seminars. Mo 18-20 Uhr, K36.
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Horst, Kraus, Schuster, Stein, Wolffhardt). Dazu das aktuelle Programm.
  • SS 1999
      Es findet trotz Freisemester eine Fortsetzung der VRML/Java und Java/Vrml-Seminare statt. Diesmal als Seminar über Java3D.
      Zeit und Ort: Mo 18 Uhr in K 36 des Mathematischen Instituts, Theresienstr. 39.
      Mehr darüber auf der Homepage des Seminars.
  • WS 1998/99
    • Mathematisches Seminar: Modulräume in der Physik. Gemeinsam mit S. Theisen (Fak. f. Physik). Die zugehörige Ankündigung (alternativ als ps-file) und das aktuelle Programm.
    • Mathematisches Seminar: VRML mit Java.
      Die Ankündigung (als dvi-file oder als ps-file).
      Dazu die aktuelle Homepage des Seminars. (Das Seminar findet neuerdings im Keller des Mathematischen Instituts statt, Raum K36, direkt am Rechner 71.)
    • Oberseminar Komplexe Analysis (mit Forster, Horst, Kraus, Schuster, Stein, Wolffhardt): Dazu das das aktuelle Programm (Liste der Vorträge).
  • SS 1998
  • WS 1997/98
  • SS 1997
  • WS 1996/97
  • SS 1996
  • WS 1995/96
  • SS 1995

    10 Jahre Graduiertenkolloquium

    Sommersemester 1993 bis Wintersemester 2002/2003


    Vorlesungen


    Seit SO 2011 keine Vorlesungen. Seminare siehe oben

  • WS 2010/11
  • SO 2010
    • Vorlesung: "Quantum Field Theory in Curved Spacetime" . Mi 12 - 14, B 251, mit Übungen, Mi 14 - 15:30, B 039.
      Ergänzung: "Quantum Effects of Gravity". Mo 18 - 20 Uhr, B 251.
    • Vorlesung: "Mathematik für Geowissenschaftler IV". Di 16 - 18 Uhr, B 006, mit Übungen , Mi 9 - 10 Uhr, B 132, und anschließend Mi 10-11 Uhr (Maple, in K36).
  • WS 2009/2010
      Geometric Quantization, 2std. Mi, 10-12 B 251, mit Übungen Mi 12-13 B 251.
      Informationen mit Manuskript und anderen Unterlagen zum Download.
  • SO 2009
      Funktionentheorie, 4std. mit Übungen. Inhalt.
      Vorlesungszeiten: Mo, Do 14-16, HS C 123. Informationen zum Übungsbetrieb.
  • WS 2008/09
      Spieltheorie - Modelle der Entscheidungsfindung und der Evolution, 4std. mit Übungen (2 Std.), Di 14-16, Do 14 -16 HS B 006.
      ( Kurzbeschreibung)
      • Übungen in Gruppen, Zeiten: Di/Do 16-18.
      • Zur Vorlesung gehört die Plattform Wikiludia, auf der Übungsteilnehmer Beiträge zur Spieltheorie in Form von Artikeln liefern, die auf der Mitarbeit an der Vorlesung, an den Übungen oder an speziellen Projekten basieren.
      • Weitere Beiträge und Projektergebnisse der Übungsteilnehmer werden auf der Homepage der Vorlesung abgelegt.
  • SO 2008 Freisemester

  • WS 2007/08
      MIII - Analysis, Di, Fr 10 - 12, B 051.
      Zur Vorlesung wird entsprechend dem Stand der Vorlesung ein Kurzmanuskript als Protokoll bereitgestellt. Das Protokoll wird laufend nachgebessert, die jeweiligen Versionen stehen im folgenden in Klammern (und in den Dokumenten jeweils auf der ersten Seite links oben):
      Kapitel XI (30.11.07), Kapitel XII (13.12.07), Kapitel XIII (02.02.08), Kapitel XIV (08.02.08).

      Zum Übungsbetrieb:

      • Wieder in kleinen Gruppen: Es werden 3 Tutorien eingerichtet.
      • Die Organisation liegt bei Dr. Hartmut Weiss. Informationen zum Übungsbetrieb, insbesondere aktuelle Aufgaben und Präsenzaufgaben sowie Termine finden sich auf der dafür eingerichteten Informationseite
      • Fragestunde (Tutorium zu MIII), Fr 12 - 13:30, B 047.
      • Zum Ferientutorium das Programm
  • SS 2007
      MIIA: Analysis II für Mathematiker, Di, Fr 9 - 11, HS C 122, mit Übungen.
      Inhalt und Zielgruppe siehe Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis.

      Zur Vorlesung wird laufend entsprechend dem Stand der Vorlesung ein Kurzmanuskript (als Protokoll) bereitgestellt. Das Protokoll wird laufend nachgebessert, die jeweiligen Versionen stehen im folgenden in Klammern (und in den Dokumenten jeweils auf der ersten Seite links oben):
      Kapitel VIII (10.6.07), Kapitel IX.A (31.7.07), Kapitel IX.B (2.8.07 - neu), Kapitel X (25.7.07).
      Zum Übungsbetrieb:

  • WS 2006/07
  • SO 2006
    • Spieltheorie (mit Übungen). Mi, Fr 11 - 13 Uhr, E27
      Übungen, Fr 14-16 Uhr, E27
      Inhalt siehe Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis.
      Die Vorlesung richtet sich ausdrücklich auch an Studierende des Diplomstudiengangs Mathematik, Studienrichtung Wirtschaftsmathematik: Der Schein kann für das Kernfach B (vgl. Studienordnung) oder auch im Sinne der "allgemeinen Mathematik" verwendet werden.
      Zur Vorlesung gehört die Plattform Wikiludia, auf der Übungsteilnehmer Beiträge zur Spieltheorie liefern, die auf der Mitarbeit an der Vorlesung, an den Übungen oder an speziellen Projekten basiert.
      Weitere Beiträge findet man auf der Homepage der Vorlesung.
  • WS 2005/06
      1. Komplexe Geometrie und Hodge-Theorie (mit Übungen). Di, Fr 11 - 13 Uhr, HS 132
      Vgl. Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis
      2. Geometrie nichtlinearer Feldtheorien (mit Übungen). Mi 11 - 13 Uhr, HS 251
      Vgl. Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

                Das Skript zur Vorlesung "Geometrie nichtlinearer Feldtheorien" (unvollständig):
                Reine Yang-Mills-Theorie


  • SO 2005
      Faserbündelgeometrie und Quantenphysik (mit Übungen), Mo, Do 11 - 13 Uhr, E27 Beginn: 11.4.05;
      Übungen, Mo 16-18 Uhr, E27, Beginn: 18.4.05.

  • WS 2004/05
      1. Symmetrie und Geometrie in der Physik mit Übungen.
      Mo, Do 11-13 ; HS E 27. Übungen in 2 Gruppen: Mo 9-11 448, Mo 16-18 HS E 27 (nach Wunsch in englischer Sprache, auch geeignet für den Masterstudiengang).
      Vgl. Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis
      Fortgang der Vorlesung
      (Ergebnis der Befragung am 2.12.04)
      2. Agent-Based Modeling (ACE = Agent-Based Computational Economics) mit Workshop.
      Di 9-11 ; HS E 27. Workshop: Di 16-18 ; HS E 27.
      Vgl. Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis
  • SO 2004
      1. Several Complex Variables   Di 11-13, Do 9-11, E47.
      Übungen dazu   Di 14-16, 251.
      (in englischer Sprache, auch geeignet für den Masterstudiengang)
      2. Spieltheorie: Modelle zur Entscheidungsfindung   Di 9-11, HS E27.
      Workshop dazu:   Di 16-18 und Do 16-18 HS E27. Dies ist eine besondere Veranstaltung mit Pilotcharakter, siehe Informationen zum Workshop.
      Vorlesung und Workshop bedienen sich der Plattformen Spielraum (die Homepage zur Veranstaltung) und Wikiludia (das Content Management System zur Veranstaltung) als Grundlage der computergestützten Zusammenarbeit.
      Die Notebooks sind mittels WLAN mit dem Rechenzentrum verbunden, damit ist der Zugang zu den genannten Plattformen ohne Kabel von vielen Bereichen des Universitätsgeländes aus möglich.
      Zu den aktuellen Standards zur WLAN-Technik ein kurzer Artikel und ein interessanter Vortrag.
  • WS 2003/2004
      Freisemester
  • SO 2003
  • WS 2002/2003
      MIA: Analysis für Informatiker mit Übungen.
      4stündig, Mo 12-14 Uhr, Do 9-11 Uhr, HS 122.
  • SO 2002
  • WS 2001/02
      MPIB: Lineare Algebra für Physiker mit Übungen.
      4stündig, Mo 14-16 Uhr, Mi 11-13 Uhr, HS E 51.
      Kurzfassung der Vorlesung
  • SO 2001
      Funktionentheorie mit Übungen.
      Mi, Fr 11-13 Uhr, HS E 51; Übungen Mi 16-18 Uhr, HS E 51.
  • WI 2000/2001
      Gewöhnliche Differenzialgleichungen mit Übungen.
      Mo 11-13 Uhr, Do 9-11 Uhr, HS E 51; Übungen Di 16-18 Uhr, HS E 51.
  • SO 2000
      Differenzialgeometrie und Computergrafik mit Übungen.
      Di/Fr 9-11 Uhr, HS 138; Übungen Fr 14-16 Uhr.
  • WS 1999/2000
      Lineare Algebra für den neuen Studiengang Wirtschaftsmathematik. Mit Übungen.
      Di/Do 9-11 Uhr, HS 04; Übungen Fr 14-16 Uhr, HS 04.
  • SO 1999
      Freisemester
  • WS 1998/99
  • SO 1998
  • WS 1997/98
  • SO 1997
      Topologie (mit Übungen)
  • WS 1996/97
  • SO 1996
  • WS 1995/96
  • SO 1995

    Martin Schottenloher (martin.schottenloher at mathematik.uni-muenchen.de)