Department Mathematik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Mathematik-Olympiade

06.03.2020

Am 6. März 2020 findet am Mathematischen Institut die Landesrunde der 59. Mathematik-Olympiade für die besten 78 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 6 von 24 Gymnasien im Stadtgebiet München statt. Diese hatten sich zuvor über Schul- und Regionalrunden für die Landesrunde qualifiziert, die zugleich die Endrunde ist und parallel an 5 weiteren Standorten in Bayern stattfindet.

In einer 3,5-stündigen Klausur am Vormittag gilt es, 4 anspruchsvolle Aufgaben aus Logik, Geometrie, Kombinatorik und Algebra zu bearbeiten, die weit über das Schulniveau hinausgehen. Bei den kniffligen Aufgaben sind kreative Ideen, Durchhaltevermögen, Vorstellungskraft und Problemlösestrategien gefragt - Fähigkeiten, die auch in der Hochschulmathematik ausschlaggebend sind.

Am Nachmittag können sich die 36 Schülerinnen und Schüler aus Klasse 5 bei einem sportlichen Parcour am Luitpold-Gymnasium austoben, während für die 42 Schülerinnen und Schüler aus Klasse 6 ein Rahmenprogramm am Museum für ägyptische Kunst und eine Führung durch die Antikensammlung angeboten werden.

Zur abschließenden Preisverleihung um 17 Uhr im Hörsaal C 123 sind auch Eltern und Freunde der Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich eingeladen. Dort werden an die erfolgreichsten Olympioniken die begehrten Medaillen in Form eines regelmäßigen 17-Ecks verliehen.

Die Mathematik-Olympiade ist ein deutschlandweiter Wettbewerb für mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Über 200.000 Schülerinnen und Schüler nehmen jedes Jahr an der Mathematik-Olympiade teil. In Bayern wird der Wettbewerb von dem gemeinnützigen Verein "MOBy e.V." durchgeführt. Am Mathematischen Institut der LMU findet nun bereits zum zweiten Mal eine regionale Landesrunde für die Klassen 5 und 6 statt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb enthalten die Webseiten des Vereins.