Department Mathematik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Analysis für Informatiker und Statistiker: Informationen zur Abschlussprüfung

Modalitäten der Abschlussprüfung:
Die Abschlussprüfung findet am Donnerstag, den 11. Februar, in Form einer Online-Hausarbeit statt.
Wenn Sie an der Prüfung am 11. Februar teilnehmen möchten, dann melden Sie sich dazu via des folgenden Links in Uni2work zur Prüfung an (dies gilt unabhängig davon, ob Sie sich schon vorher zur Vorlesung angemeldet haben).
Die Prüfungshausarbeit wird am Do, 11. Februar, um 8:00 Uhr auf Uni2work veröffentlicht. Teilnehmende Studierende müssen sich die Aufgaben runterladen und dann, am besten sofort, bearbeiten. Sie müssen den Prüfungstag im vorhinein so planen, dass Sie in der Lage sein werden, die Aufgabenstellung zu bekommen, zu bearbeiten, zu scannen und wieder hochzuladen.
Die Aufgaben werden darauf ausgelegt, dass Studierende, die den Vorlesungsstoff im Rahmen des Lernzieles beherrschen und vorbereitet sind, die Aufgaben innerhalb von ca. 2 Stunden vollständig bearbeiten können.
Sie müssen Ihre Lösungen handschriftlich verfassen und dann in Form einer PDF-Datei bei Uni2work wieder hochladen, so wie es auch bei den laufenden Übungshausarbeiten vorlesungsbegleitend der Fall ist. Es ist absolut wichtig, dass Sie Ihre Lösungen in gut lesbarer Form scannen, und dabei darauf achten, dass Sie keine riesigen Dateien erzeugen (nicht mehr als 1MB pro geschriebener Seite), um technische Probleme beim Upload und bei der Korrektur zu vermeiden (testen Sie dies unbedingt rechtzeitig vor der Prüfung, am besten durch regelmäßige Teilnahme und Abgabe im Übungsbetrieb). Schlecht lesbare Abgaben werden automatisch unkorrigiert als nichtbestanden gewertet! Auch wird die Form der Bearbeitung durchaus mitbewertet: Die logische Abfolge Ihrer Rechnungen und Argumente muss klar dargelegt sein; unklare oder gar chaotische oder geschmierte Abgaben führen zu Punktabzug und können insbesondere der Grund für ein Nichtbestehen der Prüfung sein.
Aus Kulanzgründen haben Sie ingesamt 8 Stunden zeit (also bis Do, 11. Februar, um 16:00 Uhr), um Ihre Lösungen bei Uni2work hochzuladen. Dabei sollten Sie nur im absoluten Notfall Ihre Lösungen nach Do, 11. Februar, 12 Uhr, hochladen. Sie sind selbst dafür verantwortlich, den Tag im vorhinein so zu planen, dass dies möglich ist. Zwar wird nicht kontrolliert werden, wie viel Zeit Sie tatsächlich für die Bearbeitung der Aufgaben aufwänden, aber es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die zusätzliche Zeit nicht dazu gedacht ist, dass Sie sie zur längeren Bearbeitung der Aufgaben nutzen, sondern damit Sie im Falle technischer Probleme beim Upload z.B. noch die Möglichkeit haben, an einen anderen Ort zu fahren, um den Upload von dort aus zu bewerkstelligen. Wenn Sie den Upload hinauszögern, dann tun Sie das voll auf eigenes Risiko. In diesem Sinn ist der Termin 11. Februar, 16:00 Uhr, absolut scharf und auch eine um nur eine Minute verspätete Abgabe (egal aus welchem Grund) wird auf keinen Fall mehr gewertet.

Hilfsmittel: Sie dürfen bei der Hausarbeit Hilfsmittel Ihrer Wahl benutzen, solange Sie die Hausarbeit selbständig bearbeiten. Sie müssen im Falle einer Kontrolle insbesondere in der Lage sein, Ihre abgegebene Lösung zu erklären - Sie müssen damit rechnen, dass wir solche Kontrollen stichprobenartig durchführen werden.
Es ist nicht gestattet, Hilfe von anderen Personen zum Lösen der Aufgaben anzunehmen, und es ist auch niemandem gestattet, solche Hilfe zu leisten (weder persönlich noch via Telefon oder Internet oder auf anderem Weg). Zuwiderhandlungen sind strafbar und können sowohl strafrechtliche als auch hochschulrechtliche Konsequenzen (z.B. Exmatrikulation) nach sich ziehen.
Zusammen mit Ihrer Bearbeitung müssen Sie eine unterschriebene Erklärung abgeben, die besagt, dass Sie die Arbeit selbständig und ohne Hilfe durch andere Personen verfasst haben. Nur Abgaben, die die unterschriebene Erklärung dabei haben, werden korrigiert; wenn die Erklärung oder die Unterschrift fehlt, wird die Abgabe unkorrigiert als nichtbestanden gewertet. Aus Gründen der Fairness und der Organisation ist ein Nachreichen von Erklärung oder Unterschrift nicht möglich.
Rein technische Hilfe, die nichts mit dem Lösen der Aufgaben zu tun hat (z.B. beim Download, beim Scannen oder beim Upload) ist hingegen natürlich gestattet.
Hinweis 1: Das Verstehen und korrekte Befolgen der Prüfungsregeln ist als nullte Aufgabe der Prüfung zu betrachten. Das Lernziel des Studiums besteht nicht nur aus dem Erlernen der Inhalte der Lehrveranstaltungen, sondern es beinhaltet genauso die Fähigkeit studienrelevante Regeln zu verstehen und umzusetzen. Daher ist es auch nicht unfair, sondern durchaus sinnvoll, dass Fehler beim Verstehen und/oder Umsetzen der Regeln (z.B. das Vergessen der Unterschrift in der Abgabe oder ein Uploadversuch um 15:30 Uhr, der dann wegen Stromausfall im Wohngebiet nicht mehr möglich ist) genauso zum Nichtbestehen der Prüfung führen wie zu viele inhaltliche Fehler bei der Bearbeitung der Aufgaben.
Hinweis 2: Begehen sie nicht den Fehler, sich aufgrund dessen, dass Sie Hilfsmittel benutzen dürfen, zu wenig auf die Prüfung vorzubereiten. Sie sollten sich genauso vorbereiten, wie für eine Klausur, die in einem Hörsaal stattfindet, nur, dass Sie weniger Formeln auswendig können müssen. Sie müssen das Material auf jeden Fall gut kennen und wissen, welchen Aufgabentyp Sie mit welcher Strategie angehen können. Am Tag der Prüfung werden Sie nicht genug Zeit haben, um Aufgaben nach Beispiellösungen zu durchsuchen oder um noch aus Skripten und Büchern Stoff nachzulernen.

Informationen zu den Prüfungsaufgaben: Die Aufgaben werden sich auf eine Teilmenge der in der Vorlesung behandelten Themen beziehen. Über den folgenden Link gelangen Sie zu einer Seite mit einer
Themenübersicht der Vorlesungen.
Zur Bearbeitung der Aufgaben wird es dabei notwendig sein, in der Vorlesung erworbenes Verständnis zu demonstrieren sowie in der Vorlesung und in den zugehörigen Übungen erlernte Methoden anzuwenden. Es kann also Aufgaben geben, in denen Sie zeigen sollen, dass Sie den Inhalt wichtiger Definitionen und Sätze aus der Vorlesung verstanden haben. Auch kann es Aufgaben geben, bei denen mit den erlernten Methoden etwas zu berechnen oder zu beweisen ist.
Der Inhalt der Abschnitte 9.4, 10.1 und 10.2 der Vorlesung wird in der Abschlussprüfung nicht vorkommen, sondern nur in der Nachholprüfung (die am Fr, den 9. April stattfinden wird). Der Inhalt von Abschnitt 10.3 des Skriptes wird in keiner Prüfung vorkommen. Da Sie beliebige Hilfsmittel (wie oben beschrieben) benutzen dürfen, wird der Prüfungsstoff ansonsten nicht weiter eingeschränkt.


Send feedback concerning this page toaddress.gif
For spam control reasons, the e-mail address is only provided as an image.
Thus, you have to copy it manually. Sorry for any inconvenience.

Corrections (even minor ones) and suggestions for improvements are welcome.

Last update: Jan 20, 2021 Peter Philip.