Department Mathematik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

TutorInnenausbildungen@math.LMU

Logo TutorInnenausbildung

Darum gehts:

Die TutorInnenausbildung des Mathematischen Instituts richtet sich insbesondere an Tutorinnen und Tutoren der mathematischen Anfängervorlesungen. Im Mittelpunkt stehen typische Situationen aus Tutorien, die entscheidend dafür sind, wie erfolgreich ein TutorIn ist. Die Situationen werden gemeinsam unter Rückgriff auf Konzepte aus den Bereichen Mathematikdidaktik, Pädagogik und Psychologie betrachtet und analysiert.
Neben den gemeinsamen Sitzungen der TutorInnenausbildung findet sowohl eine individuelle Lehrreflexion als auch ein gegenseitiges Hospitieren der TeilnehmerInnen statt, um Peerfeedback zum eigenen Tutorium zu bekommen.

Die TutorInnenausbildung am Mathematischen Institut findet auch
im kommenden Semester wieder statt.

Themen der Ausbildung

In der Ausbildung werden viele praktische Übungen durchgeführt um die Inhalte gemeinsam zu erarbeiten. Grundlage sind häufig konkrete Videoaufnahmen aus Tutorien vom Mathematischen Institut.
Im Rahmen dieser Situationen werden insbesondere folgende Themen aufgegriffen:

  • Mathematik lesen, verstehen und erklären
    (insbesondere Lern- und Elaborationsstrategien)
  • Hilfestellungen bei der Vor- und Nachbereitung von Tutorien
  • Gelingensbedingungen für effektive mathematische Lernumgebungen
  • Rolle als TutorIn
  • Methoden zur Aktivierung der Studierenden
  • Rhetorik
  • Konstruktives Feedback an Studierende (und andere TutorInnen) geben

Insgesamt sind die Inhalte aber flexibel gestaltet, sodass auf die Wünsche, Bedürfnisse und Probleme der TeilnehmerInnen eingegangen werden kann.

Im Rahmen der Ausbildung gibt es auch die Möglichkeit sein eigenes Tutorium professionel zu videographieren um sich selbst einen Eindruck des eigenen Tutoriums zu verschaffen und positive wie negative Verhaltensarten auszumachen.

Wann und wo?

Die Ausbildung ist in mehrere Blöcke aufgeteilt, denen eine vorbereitende e-Learning-Einheit vorangestellt ist.
Die beiden ersten Präsenztermine (insgesamt 8 Stunden) finden in der ersten Vorlesungswoche statt, um bereits vor Beginn der Tutorien wichtige Punkte anzusprechen.
Semesterbegleitend finden dann drei weitere Termine statt, bei denen insbesondere aktuelle Fragen und Schwierigkeiten der TeilnehmerInnen besprochen werden.

Einzeltermine im WS 17/18 (Achtung, Update am 22.6.):

  • Dienstag 17. Oktober 16-20 Uhr
  • Mittwoch 18. Oktober 16-20 Uhr
  • Dienstag 7. November 18-20 Uhr
  • Dienstag 21. November 18-20 Uhr
  • Dienstag 19. Dezember 18-20 Uhr

Anrechnung

  • Die TutorInnenausbildung wird als Arbeitszeit gewertet, d.h., die Stunden werden per Hilfskraftvertrag vergütet.
  • Für Studierende des Studiengangs Bachelor Mathematik (PO2015) kann die TutorInnenausbildung als Mathematisches Tutorentraining (WP 5) anerkannt werden.
  • Für Studierende des Studiengangs Master Mathematik kann die TutorInnenausbildung als Tutorentraining (WP 13/14/15 I/II) anerkannt werden.
  • Für Studierende des Studiengangs Theoretical and Mathematical Physics kann die TutorInnenausbildung im Softskillsbereicht mit 3ECTS anerkannt werden.
  • TeilnehmerInnen erhalten nach vollständiger Teilnahme an der Ausbildung das LMU Tutor Basis-Zertifikat, ein LMU-weit offiziell anerkanntes Zertifikat für TutorInnen.

Voraussetzungen

Neben den offensichtlichen Vorraussetzungen (Student im Bereich Mathematik, Interesse, ...) gibt es eigentlich keine Voraussetzungen. Allerdings werden Studierende die in dem Semester der TutorInnenausbildung tatsächlich als TutorInnen arbeiten bevorzugt. Studierende die nicht selbst ein Tutorium halten, bekommen zunächst einen Wartelistenplatz und können dann ggfs. nachrücken.

Anmeldung

InteressentInnen können sich für die Ausbildung entweder

  • direkt bei der Erstellung Ihres Hilfskraftvertrags anmelden oder
  • eine Email an Daniel Sommerhoff senden.
Achtung: Alle Plätze der TutorInnenausbildung für das WiSe 2017/18 sind leider schon belegt.

LMU Tutor Basis-Zertifikat

Für die Ausstellung eines LMU Tutor Basis-Zertifikats müssen folgende Anforderungen erfüllt werden:

  • Anwesenheit an allen Präsenzterminen
  • Aktive Teilnahme im ausbildungsbegleitenden Moodle (online Plattform)
  • Teilnahme an der Lehrreflexion bzw. Führen eines Lehrportfolios
  • Wechselseitiges Hospitieren mit Feedback bei der/dem AusbildungspartnerIn
  • Aktive Tätigkeit als TutorIn für mindestens ein Semester

(Nach Absprache mit dem Leiter der TutorInnenausbildung kann ein "Nicht-Erfüllen" einer der Punkte durch ein Lehrportfolio ausgeglichen werden)

Forschung

Die TutorInnenausbildung ist inhaltlich angebunden an mehrere Forschungsprojekte rund um die Themen

  • Lernen von Mathematik in der Studieneingangsphase,
  • Eigenschaften erfolgreicher Studierender und
  • Argumentieren und Beweisen in der Mathematik.
Die Projekte werden von verschiedenen Mitgliedern des Lehrstuhls für Didaktik der Mathematik in Kooperation mit ForscherInnen diverser anderer Lehrstühle und Universiäten durchgeführt.

Kooperationen

Die TutorInnenausbildung findet in Kooperation mit den folgenden Einrichtungen statt: