Lineare Algebra I für Informatiker, WS05/06

Dozent: Wilfried Buchholz
Assistent: Klaus Aehlig

Aktuelles

Termine

Vorlesung: Di 9-11, Fr 11-13 HS 138
Zentralübung: Mi 16hct-18:30 HS 138 Beginn 26.10.
Tutorübungen: Beginn 24.10.; alle Übungen sind in der Theresienstraße


1. Klausur: Montag, 12.12.2005, 18hct, HS 122 (A-K), HS E51 (L-S), HS E52 (T-Z). Ergebnis, Stilblüten, Statistik.
2. Klausur: Montag, 30.01.2006, 18hct, HS 122 (A-K), HS E51 (L-S), HS E52 (T-Z). Ergebnis, Statistik.

Scheinerwerb

Für den Scheinerwerb ausschließlich das Ergebnis der Klausuren entscheidend. Sie benötigen 50% der in den Klausuren erreichbaren Punkte. Genauer können in der ersten Klausur 30 Punkte und in der zweiten Klausur 60 Punkte erreicht werden. Den Schein erhält, wer in beiden Klausuren zusammen mindesten 45 Punkte erreicht hat.

Es wird keine Nachholklausur geben. Wer bei einer der Klausuren krank ist und ein ärztliches Attest vorlegt wird statt dessen mündlich geprüft. Wer nicht genug Punkte erreicht hat, wird höflich darauf hingewiesen, daß die Vorlesung "Lineare Algebra I für Informatiker" im Wintersemester 2006/07 erneut gelesen werden wird.

Das einzige erlaubte Hilfsmittel in den Klausuren ist der "eigenhändige Spickzettel". Das heißt, Sie dürfen zur Klausur außer Füller und Kugelschreiber noch genau 1 Blatt DIN A4 Papier mitbringen. Dieses Blatt darf beliebige Informationen enthalten; einzige Bedingung: Sie müssen diese dort eigenhändig (mit Füller, Kugelschreiber oder Bleistift) hingeschrieben haben. Weitere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

Übungsbetrieb

Der Übungsbetrieb hat auf die Scheinvergabe keinen Einfluß. Verschonen Sie uns also bitte von abgeschriebenen Lösungen!

Es werden jeweils Dienstags in/nach der Vorlesung Übungsblätter ausgegeben beziehungsweise auf dieser Seite veröffentlicht. Bearbeitungen, die bis zum Mittwoch der darauffolgenden Woche um 16hst in den Übungskasten eingeworfen werden, werden korrigiert; die korrigierten Bearbeitungen werden vor Zimmer 421 ausgelegt. Auf diese Weise erhalten Sie eine wichtige Rückmeldung über Ihren Kenntnissstand und Ihre Stärken und Schwächen im Aufschreiben mathematischer Argumentationen. Wir empfehlen Ihnen also dringend, am Übungsbetrieb teilzunehmen. Wegen finanzieller Engpäasse des mathematischen Instituts müssen wir Sie jedoch bitten, die Übungsblätter in Gruppen zu bearbeiten und abzugeben. Selbverständlich lernen Sie mehr (da individueller) wenn Sie in möglichst kleinen Gruppen arbeiten. Eine Gruppengröße von 2 ist durch das mathematische Institut finanziell abgesichert. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Gruppengröße von 3 Personen nicht zu überschreiten.

Die Lösungen zu den gestellten Aufgaben werden in der Zentralübung besprochen. Darüber hinaus finden Tutorübungen in kleinen Gruppen statt. In diesen werden Ihnen einfache Aufgaben gestellt, die Sie während dieser Tutorübung unter fachlicher Anleitung lösen sollen. Auf diese Weise lernen Sie, wie man an mathematische Probleme herangeht. Wir empfehlen Ihnen, pro Woche eine Tutorübung zu besuchen.

Materialien zur Vorlesung

Skriptum.

Übungsblätter.

Diverses.


$Date: 2006/02/09 08:49:22 $